Führungen durch den Saatgutbetrieb

Die Staatsklenge bietet interessierten Gruppen eine ca. 1,5 bis 2-stündige Führung an.

  • Wie kommen die Zapfen in den Sack ?  
  • Mit welchen Methoden erklimmen die Zapfenpflücker die Kronen der Waldbäume?
  • Wie gelangen die Samen in die Flasche

Auf diese und viele andere spannende Fragen zur Ernte und Aufbereitung von Baumsamen erhalten die Besucher Antworten. Die Führung vermittelt interessante Einblicke in den gesamten Verfahrensablauf  von der Gewinnung der Samen aus den Zapfen über die nachfolgenden Reinigungsstufen bis zur Einlagerung in den Kühlräumen. In der neu erbauten Laubholzhalle werden die neuesten Methoden und die moderne Technik in der Behandlung und Einlagerung von Eicheln und Bucheckern demonstriert. Auch das Abseilen aus einer Baumkrone wird vorgeführt.

Die Kosten betragen € 2,50 pro Person (Jugendliche 1,00 €), mindestens jedoch € 40,00 pro Gruppe.

Für Schulen bietet die Klenge spezielle Führungen und Projekttage zu bestimmten Themen an. (Für Schulen und Kindergärten sind die Führungen kostenfrei)

 

Auch für internationale Besucher, Forstdelegationen und Forstwirtschafts -studenten bietet die Staatsklenge interessante Einblicke in ihre Funktion innerhalb des Baden-Württembergischen Forstbetriebes.